Sep 112011
 

Ein Tag des gemischten Wetters bot alles von Sonnenschein mit blauem Himmel bis zu kurzem, aber starken Regen! Los gings mit einem wunderschönen Morgen am Loch Duich, bestes Wetter um ein bisschen die Gegend zu erkunden und Fotos zu machen.

20110911-080107.jpg
Am Vormittag brachte uns der Bus aus Inverness bis nach Kyle of Lochalsh, eine kleine Hafenstadt an der Westküste Schottlands. Mit der Skye Bridge wurde die frühere Fährverbindung durch eine große Brücke ersetzt.

20110911-080844.jpg
Ah, Westküste! Fühlt sich gut an, wieder hier zu sein. Weiss nicht warum, aber es zieht mich immer wieder hierher an den Atlantik, auch wenn wir heute nur am Sund zwischen Festland und Isle of Sky waren.
Vorbei an der RNLI Lifeboat Station ging es zum kleinen Museum der Kyle Line im Bahnhof und dann durch die kleinen Läden der Stadt.
Fast überall hier an der Küste sieht man die Schilder und Sammeldosen mit dem Aufdruck Support our Lifeboats. Ist man hingegen oben in den Highlands, wechselt der Schriftzug zu Support out Local Mountain Rescue Team. Beide Organisationen, getragen von Freiwilligen, leisten professionelle Arbeit und sind hoch respektiert und angesehen. Es ist also immer gut, etwas in die kleinen Sammeldosen zu werfen, in der Hoffnung, nie auf die damit unterstützte Hilfe angewiesen sein zu müssen.
Zurück zur Skye Bridge. Über selbige sind wir am Nachmittag nach Kyleakin auf der Isle of Skye gelaufen. Hier hat uns der Regen eingeholt. Im Busstop haben wir dessen Ende abgewartet und sind dann weiter zu den Ruinen von Casleain Maor gewandert. Trotz einsetzender Flut war der Weg noch frei, nur muss man immer den Wasserstand für den Rückweg im Auge behalten.
Auf dem Rückweg nach Ratagan wurde noch der Supermarkt geplündert und alle Vorräte wieder aufgefüllt.